Aktuelles

Mitgliederversammlung 2018

Eine umfangreiche Tagesordnung erwartete die Mitglieder der JLB bei ihrer Mitgliederversammlung am 21.11.2018. Der erste Vorsitzende Artur Schnatz begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste. Als Tätigkeitsschwerpunkte der JLB benannte Schnatz den Kampf gegen den Flächenfraß, den Einsatz für einen nachhaltigen Gemeindehaushalt und die Einwände gegen Umgehungsstraße Pflaumheim. Er blickte zudem auf den Hofflohmarkt 2018 in Pflaumheim und Wenigumstadt zurück. Der Erlös wurde den Zeitschenkern in Großostheim übergeben. Er informierte darüber, dass für den Gehsteig in der Pflaumheimer Ortsdurchfahrt ein Antrag zur Aufstellung von „Bischofmützen“ gestellt wurde. Die Arbeit im Gemeinderat auch mit den anderen Fraktionen entwickelt sich recht positiv besonders was den kollegialen und konstruktiven Umgang miteinander während der Sitzungen betrifft. Dies bestätigten die anwesenden Gemeinderäte Thomas Schuler, Alexander Müller und Dr. Thomas Bechtloff.

Nach dem Kassenbericht von Heiko Knecht und der Entlastung der Vorstandschaft standen turnusmäßige Neuwahlen an. Erster Vorstand, Schriftführer, Kassierer und die Kassenprüfer wurden im Amt bestätigt. Als zweiter Vorstand wurde Hagen Kulek gewählt, der Gefion Staab nachfolgt.

Aktuelle Themen und weitere Aktionen wurden Inhaltlich geplant: Heiko Knecht stellt ein neues Angebot der VAB (Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain) vor: Mit Beschluss des Stadtrates Aschaffenburg ist samstags ab dem 01.12.2018 die Nutzung aller öffentlichen Busse (und Bahnen) im Stadtgebiet ganztägig von 0 bis 24 Uhr kostenlos. Leider gilt das Angebot nur bei Zustieg im Stadtgebiet (also ab Möbel-Kempf). Einstimmig sprach sich die Versammlung dafür aus, dass die Gemeinde Großostheim dafür im neuen Haushalt Mittel bereitstellt und gleichzeitig mit der Stadt Aschaffenburg, der VAB und der VU in Verhandlungen tritt. Die Gemeinderäte werden kurzfristig einen Antrag stellen, worin die „freie“ Fahrt im Stundentakt in die Stadt gefordert wird.

Zusammen mit dem BUND KV Aschaffenburg, den Grünen KV Aschaffenburg will die Junge Liste auch in Großostheim ein Zeichen setzen. Unter dem Motto: „Kohle stoppen!-Klimaschutz jetzt!“ wird es am Samstag, den 1.12. auf dem Marktplatz in Großostheim um 11 Uhr eine Demo geben. Verschiedene Aktionen und Redner sind bereits geplant. Der dritte Erörterungstermin für die Ortsumgehung Pflaumheim findet am 11.12. in der Schulturnhalle Ringheim statt. Um sich darauf Vorzubereiten will man sich bald zusammensetzen. Eine weitere Aktion zum Thema Innerortsverkehr ist geplant. Auch nächstes Jahr wird es am ersten Sonntag im August wieder den mittlerweile über die Grenzen Großostheims bekannten Hofflohmarkt geben.

Spannende Themen und eine tolle Truppe, in der die politische Arbeit Spaß macht,“ resümiert Vorsitzender Artur Schnatz.

Der neue Vorstand:

Vorstand JLB 2018

 

Von links: 1 Vorstand Artur Schnatz, 2. Vorstand Hagen Kulek, Kassier Heiko Knecht, 1. Kassenprüfer Bertram Peter.
Es fehlen Schriftführer Ingo Zoller und 2. Kassenprüfer Jürgen Fischer.