Trassenbegehung am 17.4.16

Mai 2016

Zeit und Raum für Diskussionen bei der Umgehungsbegehung



Pflaumheim / Wenigumstadt. Petrus hatte ein Einsehen: Kurz vor dem Start der Umgehungsbegehung der Jungen Liste Bachgau am 17.04. riss der Himmel auf und die Sonne kam zum Vorschein. So konnten die interessierten Bürgerinnen und Bürger aus allen Ortsteilen, sowie die anwesenden Gemeinderäte Thomas Schuler, Dr. Thomas Bechtloff, Alexander Müller (jeweils Junge Liste), Maria Edlich (SPD) und Detlef Maurer (UBB) bei frühlingshaftem Wetter die geplante Trasse der Pflaumheimer Ortsumgehung abschreiten. Die Trasse war durch gut sichtbare Holzpflöcke abgesteckt, so dass die Anwesenden einen Eindruck vom Verlauf der geplanten Straße bekommen konnten. Thomas Schuler hatte die aktuellen Pläne dabei und machte die Wandergruppe jeweils darauf aufmerksam, wenn sie sich gerade auf einem Teilstück in künftiger Dammlage oder in einer abgesenkten Lage befand. Insbesondere an solchen Stellen kann die Trasse inkl. Böschungen und landwirtschaftlichen Begleitwegen eine Breite von 40 m erreichen. Nicht zuletzt wegen des damit verbundenen Eingriffs in die Landschaft lehnt die Junge Liste Bachgau von Beginn an diese Lösung des Pflaumheimer Verkehrsproblems ab.  
Schuler erklärte auch die Position von Brückenbauwerken, sowie den geplanten und viel diskutierten Damm über den Welzbach im Bereich der „Todeskurve“. Im Bereich „Gänsberg“ kam die mögliche Lärmbelastung des Pflaumheimer Ortsrandes zur Sprache. Dort endete dann auch die geführte Wanderung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der ca. dreistündige Marsch durch die Flur bot viel Raum für zahlreiche Fragen und sachlich geführte Diskussionen. Denn nicht nur Gegner – auch Befürworter der Umgehungsstraße beteiligten sich. Einig waren sich alle, dass es sich um ein wunderschönes Stück Natur handelt. Aber auch darin, dass die Bewohner der Ortsdurchfahrt unter einer enormen Verkehrsbelastung leiden. Wie dieses Problem zu lösen bzw. zu mildern sei – darüber gingen die Meinungen auseinander. Die Befürworter der Umgehungsstraße bedauerten mehrheitlich, dass die Grundgrabentrasse nicht weiter verfolgt wurde. Die Gemeinderäte der Jungen Liste wurden aufgefordert, bzgl. der Sperrung der Pflaumheimer Ortsdurchfahrt für den LKW-Verkehr nicht lockerzulassen, den Negativbescheid des Landkreises nicht zu akzeptieren und auch unkonventionelle Wege zu gehen. Die 2. Vorsitzende der Jungen Liste, Gefion Staab, bedankte sich abschließend im Namen der JLB für die rege Beteiligung, die offenen Worte und Anregungen und lud alle Gäste zur nächsten öffentlichen JLB-Sitzung am 09.05.2016 um 19 Uhr ins Gotische Haus ein.